Yogaübungen mit den Fingern – in Indien spricht man von Mudras – können nach den Erfahrungen der Inder Körper, Geist und Seele gut tun. Sie helfen, Abstand vom Alltag gewinnen, entspannen und neue Kraft gewinnen. Auch in der westlichen Medizin wissen wir um die große Bedeutung der Hand und wie z.B. über ihre Reflexzonen Beschwerden beeinflusst werden können.

In wiederkehrenden Seminaren und Übungsstunden wird die heilende Kraft der Mudras beleuchtet. Zu verschiedenen Alltagsthemen werden Mudrameditationen angeleitet, die die TeilnehmerInnen dann auch selbständig durchführen können. Wenn Sie Informationen zu aktuellen Kursen oder Einzelstunden wünschen, schicken Sie einfach eine E-Mail oder rufen an.

Fingeryoga - auch Mudras genannt - sind ein schneller Weg, Kraft zu schöpfen und zu entspannen

Fingeryoga - auch Mudras genannt - sind ein schneller Weg, Kraft zu schöpfen und zu entspannen

Einführung in die heilende Kraft der Mudras - Video